Archiv für den Monat: Juni 2008

Gemeindevertretung Groß Grönau hat sich konstituiert

Am 17.06.2008 hat sich die Gemeindevertretung der Gemeinde Groß Grönau konstituiert.
Mit einstimmigem Votum der Gemeindevertretung wurde Hans-Georg Weißkichel zum Bürgermeister der Gemeindevertretung Groß Grönau gewählt. Ebenso überzeugend verlief die Wahl des Vorsitzenden der SPD-Fraktion, Eckhard Graf, zum 1. stellvertretenden Bürgermeister. Mit der Konstituierung wurden auch alle Fachausschüsse der Gemeindevertung gebildet.
Die genaue Zusammensetzung der Ausschüsse ist der beigefügten PDF-Datei zu entnehmen.

PDF-Dokument Besetzung_Ausschuesse_2008 herunterladen.

Kommunalwahl 2008 – Groß Grönau hat gewählt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir, die Kandidatinnen und Kandidaten des SPD Ortsvereins bedanken sich ganz herzlich für das uns bei der Kommunalwahl durch Ihre Stimme entgegengebrachte Vertrauen und werden Ihnen in den nächsten 5 Jahren durch eine konstruktive Arbeit in der Gemeindevertretung und den Ausschüssen zum Wohle Aller beweisen, dass wir Ihres Vertrauens würdig sind.

Eckhard Graf, Karin Moßner, Klaus Greiner, Kisten Brock, Ralf Johannesson, Oliver Reisberger, Hartmut Relling, Antje Greiner, Wilfried Schmidt.

Die Kommunalwahl am 25.05.2008 brachte für die SPD in Groß Grönau ein erfreuliches Ergebnis. Gegenüber der Kommunalwahl 2003 konnte die SPD in Groß Grönau nicht nur 2 Prozentpunkte auf 34,35 % hinzugewinnen, sondern im Alten Dorf nach vielen Jahren wieder ein Direktmandat erreichen. Klaus Greiner, der bisherige stellvertretende Bürgermeister, ereichte mit 40,27 % der abgegebenen Stimmen das zweitbeste Ergebnis im alten Dorf.

Im Einzelnen stellt sich das Wahlergebnis in Groß Grönau wie folgt dar:

Wahlergebnis_2008 downloaden!

Aber auch das Wahlergebnis für den Wahlkreis 15 zur Kreistagswahl fiel für unseren Kandidaten Ralf Johannesson überaus zufriedenstellend aus. Von allen abgegeben Stimmen erhielt er 26,1 % und in Groß Grönau sogar 27,2 %. Leider konnte er trotz dieses guten Ergebnisses nicht in den Kreistag einziehen, denn der direkte Einzug in den Kreistag gelang auch bei dieser Wahl wieder dem CDU-Gegenkandidaten und eine Absicherung auf einem der vorderen Listenplätze war Ralf nicht vergönnt.