Archiv für den Monat: Juli 2017

Groß Gönau im Sommer 2017

Während sich in Kiel eine neue Landesregierung formiert hat und sich derzeit alle Parteien dem Wählerwillen zur Bundestagswahl im September stellen, geht die Wahlzeit der Gemeindevertretung in Groß Grönau auf seine Zielgerade. Die nächste Kommunalwahl findet am 06.05.2018 statt.

Damit endet eine Wahlzeit in Groß Grönau in der die SPD den Bürgermeister gestellt hat. Dem großen Ziel, die Gemeinde Groß Grönau zu modernisieren, sind wir ein großes Stück näher gekommen.

Es wurde viel unternommen, es wurde viel erreicht.

Neben den laufenden Aufgaben, die zugunsten aller Bürgerinnen und Bürger tagtäglich wahrgenommen werden, sind es doch die zahlreichen Investitionen gewesen, die dazu beigetragen haben, einen erheblichen Sanierungsstau, der sich bis 2013 angesammelt hatte, nach und nach abzubauen.

Dabei ist das erfreuliche Resultat, über das sich viele Bürgerinnen und Bürger zu Recht freuen, keine Einzelleistung unseres Bürgermeisters gewesen. Fast alle zukunftsweisenden Investitionen wurden mit einer breiten Mehrheit in der Gemeindevertretung beschlossen. Eine Gemeinschaftsleistung, die sich jedem überregionalen Vergleich stellen kann.

U.a. konnten folgende Investitionen verwirklicht werden:

–          Erweiterung des Kindergartens in der Berliner Straße um weiter 40 Betreuungsplätze

–          Erweiterung und Modernisierung des Feuerwehrgerätehauses

–          Anschaffung eines Feuerwehrlöschfahrzeugs

–          Erweiterung und Modernisierung der Wasserversorgungseinrichtungen

–          Modernisierung der Waldschule

–          Neubau des Grönau-Forums

–          Erschließung der Gemeinde Groß Grönau mit einem leistungsfähigen Glasfasernetz

Diese Investitionen haben erhebliche finanzielle Mittel gebunden. Für manche Projekte konnten Fördermittel eingeworben werden. Landesmittel für das Feuerwehrwesen haben bei der Finanzierung genauso geholfen wie ein Zuschuss für das Grönau-Forum in Höhe von 750.000 Euro. Als Kommune können wir uns derzeit über stabile Einnahmen glücklich schätzen; so erleben wir derzeit eine wirtschaftliche Gesamtlage, die uns auch Steuermehreinnahmen in die Gemeindekasse spülen. Gleichzeitig ist der private und öffentlich-rechtliche Finanzmarkt durch die Niedrigzinsen ein Garant für langfristige Finanzierungsmöglichkeiten. Gerade jetzt sind öffentliche Investitionen finanzierbar. Mutige Entscheidungen, die unsere Finanzlage mittel- bis langfristig beeinflussen, wurden getätigt, um Groß Grönau zu einer zukunftsfähigen Gemeinde mit einer hohen Lebensqualität  zu entwickeln.

Und wir sind noch nicht am Ende.  Allen wird es aufgefallen sein, dass die Gemeindestraßen in die Jahre gekommen sind. Viele Straßen sind 50 bis 60 Jahre alt und befinden sich trotz guter Pflege in einem zunehmend schlechten Gesamtzustand. In den nächsten Jahren werden wir die Herausforderung annehmen, um Straße für Straße durch geeignete Maßnahmen zu modernisieren und für weitere 50-60 Jahre fit zu machen.

Auch werden weitere Investitionen für unsere Kinder und deren Familien erforderlich. Die Ausbaumaßnahmen an der Waldschule mit einem Fachklassentrakt und einer Neugestaltung des Schulhofes sowie der baulichen Umsetzung eines Verkehrskonzeptes werden uns genauso beschäftigen wie der Bau eines weiteren Kindergartens mit 60 Betreuungsplätzen.

All dies wird uns gelingen, wenn wir auch weiterhin mutig und zielstrebig an dem Gesamtziel, die Gemeinde Groß Grönau für alle Einwohnerinnen und Einwohner lebens- und liebenswerter zu machen, festhalten.

Um dieses Ziel nachhaltig zu erreichen, benötigen wir anpackende Menschen, die mit uns gemeinsam das „Tau aufnehmen und den Karren mit den örtlichen Aufgaben und Herausforderungen  in die richtige Richtung ziehen“. Der SPD-Ortsverein bittet Sie, uns bei dieser herausragenden Leistung zu unterstützen. Mit Bezug auf die ebenfalls in dieser Einladung: Einladung Kennenlernabend zu einem Kennenlernabend am 08.09.1017 haben Sie die Möglichkeit, die Mitglieder des SPD-Ortsvereins in einer zwanglosen Runde näher kennen zulernen und sich selbst ein Bild davon zu machen, ob es für Sie nicht auch bereichernd sein kann, gemeinsam mit uns an der Zukunft der Gemeinde Groß Grönau mitzuarbeiten.

Der Vorstand