Für den Erhalt unserer Polizeistation

Schon vor einigen Wochen verdichteten sich die Informationen, dass im Zuge der Neuorganisation der Polizeidirektion Ratzeburg die Polizeistation Groß Grönau zur Disposition stehen sollte. Der Bürgermeister unserer Gemeinde, Eckhard Graf, hat daraufhin gemeinsam mit der Gemeindevertretung eine Unterschriftenaktion zum Erhalt unserer Polizeidienste auf den Weg gebracht.

Ralf Christian Infostand-2

Wie sich jetzt zeigt, war die Unterschriftenaktion mehr als richtig und wichtig. Den nunmehr ist klar, die Schließung ist offensichtlich beschlossene Sache. Die Planstellen unserer Polizeibeamten sollen nach Berkenthin verlagert werden“, erklärt Eckhard Graf.

„Wenn wir das Blatt noch mal wenden wollen, dann ist jetzt der Zeitpunkt. Wir haben gute Argumente und die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger aus Groß Grönau“, beschreibt Christian Kniesel, Fraktionsvorsitzender der SPD in der Gemeindevertretung, die Situation.“

Mit einem Info-Stand vor unserem Einkaufszentrum wurden deshalb von der SPD nochmals Unterschriften zum Erhalt der Polizeistation gesammelt. „Die Resonanz war super. Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich auf unseren Unterschriftenlisten eingetragen und sich so für den Erhalt eingesetzt,“so Ralf Johannesson, SPD Vorsitzender in Groß Grönau.

Für die SPD ist klar, dass eine polizeiliche Vertretung in einer so großen Gemeinde wie Groß Grönau notwendig ist. Die Bürgerinnen und Bürger können so direkt und unmittelbar zur Polizei Kontakt aufnehmen und auch Schule, Kindergarten, Feuerwehr sowie alle anderen Vereine und Verbände können auf die Polizei vor Ort zählen.  

Eckhard Graf

Eckhard Graf

Wilfried Schmidt, Karin Moßner

Wilfried Schmidt, Karin Moßner